Sonja Geider

Geb.: 1970

Seit 21 Jahren verheiratet;  

2 Kinder: Alexandra (18) und Jakob (14)

 

Warum Schülerberaterin? 

Ich freue mich, das Unterrichten in Verbindung setzen zu dürfen mit sozialem Engagement und möchte als Schüler- und Bildungsberaterin da sein für meine Schülerinnen und Schüler, wenn die momentane Lebenssituation schwierig ist, wenn die schulische Zukunft unsicher ist, weil die Perspektiven fehlen oder schulischer Erfolg und die Motivation fehlen.

 

Ich möchte meine Schützlinge dabei beraten, begleiten und unterstützen, Entscheidungen zu treffen, Probleme in Angriff zu nehmen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, Stärken und Fähigkeiten herauszufinden und die schulische und berufliche Zukunft zu planen.

 

Als Schülerin wusste ich sehr bald, wie es nach der Schule weitergehen sollte. Meine ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und der Spaß und die Freude dabei, ließen recht früh den Wunsch entstehen, Lehrerin zu werden.

 

Zwischenzeitlich durfte ich unter anderem Erfahrungen im Schwerstbehindertenbereich machen und beeinträchtigte Schülerinnen und Schüler begleiten. Ebenso habe ich einige Jahre mit schwererziehbaren Jugendlichen gearbeitet und versucht, gemeinsam mit ihnen selbst in ausweglosen Situationen Wege und Ziele zu finden.

 

Nach meinem ersten Studium der Germanistik und Pädagogik/Philosophie/Psychologie habe ich in meiner zweiten Karenzzeit ein Bachelorstudium Religionspädagogik abgeschlossen und anschließend einige Jahre als Religionslehrerin in der Volksschule und Sonderschule unterrichtet.

 

Meine Ausbildungen, meine Berufserfahrungen, meine ehrenamtlichen Tätigkeiten und meine Eigenschaft, stets Positives über Negatives zu stellen und keine Hindernisse zu akzeptieren, sollen meinen Schülerinnen und Schülern zugutekommen.